Übersicht

Umwelt und Nachhaltigkeit

„SPD-Fraktion und IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim führen Gespräche im Innovationszentrum Osnabrück.“

Hauptthema der Zusammenkunft war die wirtschaftliche Entwicklung Osnabrücks. Auf Einladung der SPD-Fraktion trafen sich die führenden Vertreter der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, Martin Schlichter (Präsident), Marco Graf (Hauptgeschäftsführer) und Eckhard Lammers (Geschäftsführer für den Bereich Standortentwicklung) mit der Osnabrücker Rats-SPD im Innovationszentrum Osnabrück (ICO) an der Sedanstraße.

„SPD-Fraktion und IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim führen Gespräche im Innovationszentrum Osnabrück.“

Hauptthema der Zusammenkunft war die wirtschaftliche Entwicklung Osnabrücks. Auf Einladung der SPD-Fraktion trafen sich die führenden Vertreter der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, Martin Schlichter (Präsident), Marco Graf (Hauptgeschäftsführer) und Eckhard Lammers (Geschäftsführer für den Bereich Standortentwicklung) mit der Osnabrücker Rats-SPD im Innovationszentrum Osnabrück (ICO) an der Sedanstraße.

Plastiktüten reduzieren – youthinkgreen unterstützen

„Als Schirmherr von „youthinkgreen“, einem Projekt der Ursulaschule für ein plastiktütenfreies Osnabrück, hätten wir von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mehr Engagement und eine Unterstützung des Ratsantrages der rot-grünen Zählgemeinschaft in dieser Sache erwartet“, erklären Heiko Panzer und Thomas Klein für die Ratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen.

Plastiktüten reduzieren – youthinkgreen unterstützen

„Als Schirmherr von „youthinkgreen“, einem Projekt der Ursulaschule für ein plastiktütenfreies Osnabrück, hätten wir von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mehr Engagement und eine Unterstützung des Ratsantrages der rot-grünen Zählgemeinschaft in dieser Sache erwartet“, erklären Heiko Panzer und Thomas Klein für die Ratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen.

„SPD-Fraktion verwundert über Rolle rückwärts des OB beim Versuch Plastiktüten zu reduzieren!“

Heiko Panzer, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, wünscht sich einen Oberbürgermeister, der sich ohne Zögern für die Umwelt einsetzt „Als Schirmherr von „youthinkgreen“, einem Projekt der Ursulaschule für ein plastiktütenfreies Osnabrück, hätte ich von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mehr Engagement und eine Unterstützung des Ratsantrages der rot-grünen Zählgemeinschaft erwartet“, so Heiko Panzer, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

„SPD-Fraktion verwundert über Rolle rückwärts des OB beim Versuch Plastiktüten zu reduzieren!“

Heiko Panzer, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, wünscht sich einen Oberbürgermeister, der sich ohne Zögern für die Umwelt einsetzt „Als Schirmherr von „youthinkgreen“, einem Projekt der Ursulaschule für ein plastiktütenfreies Osnabrück, hätte ich von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mehr Engagement und eine Unterstützung des Ratsantrages der rot-grünen Zählgemeinschaft erwartet“, so Heiko Panzer, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

„Ablenken von eigenen Versäumnissen“

Mit großem Unverständnis hat Frank Henning, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender SPD-Ratsfraktion Osnabrück, die Stellungnahme der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg und André Berghegger zur Antwort Sigmar Gabriels bezüglich einer möglichen Erdverkabelung von Stromtrassen im Osnabrücker Land aufgenommen. Gabriel hatte zuvor mitgeteilt, dass er „keinen Spielraum für eine Erweiterung der gesetzlichen Vorschriften zur Erdverkabelung“ sehe.

„Ablenken von eigenen Versäumnissen“

Mit großem Unverständnis hat Frank Henning, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender SPD-Ratsfraktion Osnabrück, die Stellungnahme der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg und André Berghegger zur Antwort Sigmar Gabriels bezüglich einer möglichen Erdverkabelung von Stromtrassen im Osnabrücker Land aufgenommen. Gabriel hatte zuvor mitgeteilt, dass er „keinen Spielraum für eine Erweiterung der gesetzlichen Vorschriften zur Erdverkabelung“ sehe.

Rot-Grün bringt Osnabrück voran!

Nach der Kommunalwahl am 11. September 2011 haben die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen auf der Basis eines gemeinsamen Sachprogramms im Rat der Stadt Osnabrück eine Mehrheit gebildet. Zur Mitte der laufenden Ratsperiode 2011 – 2016 legt die rot-grüne Zählgemeinschaft ihre Halbzeitbilanz vor. Das Zwischenfazit lautet: Rot-Grün bringt die Stadt Osnabrück voran!

Rot-Grün bringt Osnabrück voran!

Nach der Kommunalwahl am 11. September 2011 haben die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen auf der Basis eines gemeinsamen Sachprogramms im Rat der Stadt Osnabrück eine Mehrheit gebildet. Zur Mitte der laufenden Ratsperiode 2011 – 2016 legt die rot-grüne Zählgemeinschaft ihre Halbzeitbilanz vor. Das Zwischenfazit lautet: Rot-Grün bringt die Stadt Osnabrück voran!

„Die Ausrüstung der freiwilligen Feuerwehren in Osnabrück muss höchsten Standards genügen!“

„Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) von Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern ist in einem Einsatz unabdingbar. Dies gilt selbstverständlich auch für die Frauen und Männer der freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Osnabrück“, unterstreichen Frank Henning, SPD-Fraktionsvorsitzender, und Anita Kamp, Sprecherin für Feuerwehr und Ordnung der SPD-Ratsfraktion.

Parteitag setzt Signal zum Aufbruch in Osnabrücks Zukunft

Die SPD Osnabrück-Stadt traf sich am Samstag in der Integrierten Gesamtschule in Eversburg zu ihrem jährlichen Parteitag. Die nahezu 100 Delegierten sprachen sich dabei für die Wiedergründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft aus und erteilten dem sogenannten unkonventionellen Fracking eine deutliche Absage. Auch bekannten sie sich offen zu einem Teil von Osnabrück, über den in den letzten Monaten intensiv gestritten worden war.

Parteitag setzt Signal zum Aufbruch in Osnabrücks Zukunft

Die SPD Osnabrück-Stadt traf sich am Samstag in der Integrierten Gesamtschule in Eversburg zu ihrem jährlichen Parteitag. Die nahezu 100 Delegierten sprachen sich dabei für die Wiedergründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft aus und erteilten dem sogenannten unkonventionellen Fracking eine deutliche Absage. Auch bekannten sie sich offen zu einem Teil von Osnabrück, über den in den letzten Monaten intensiv gestritten worden war.

Fakten statt Emotionen. JA zur Entlastungsstraße CDU und SPD Fraktionen kritisieren Kampagne von Bepo und Grünen

„Die Bürgerinnen und Bürger Osnabrücks sollten sich unabhängig zur Bürgerbefragung informieren. Dies geht vor allem auf den Internetseiten der Stadt Osnabrück und in den zahlreichen Infobroschüren. Die Verwaltung hat neutral die Fakten zur Entlastungsstraße West zusammengestellt. Da verwundert es uns schon sehr, dass die Gegner in Ihrer Kampagne viele Fakten einfach ignorieren oder gar ideologisch und emotional verändern.

Fakten statt Emotionen. JA zur Entlastungsstraße CDU und SPD Fraktionen kritisieren Kampagne von Bepo und Grünen

„Die Bürgerinnen und Bürger Osnabrücks sollten sich unabhängig zur Bürgerbefragung informieren. Dies geht vor allem auf den Internetseiten der Stadt Osnabrück und in den zahlreichen Infobroschüren. Die Verwaltung hat neutral die Fakten zur Entlastungsstraße West zusammengestellt. Da verwundert es uns schon sehr, dass die Gegner in Ihrer Kampagne viele Fakten einfach ignorieren oder gar ideologisch und emotional verändern.

Jusos besuchen InnovationsCentrum Osnabrück mit Lars Klingbeil, MdB und EU-Huckepack-Kandidat Tiemo Wölken

Der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Lars Klingbeil besuchte am Montag zusammen mit dem EU-Huckepack-Kandidaten Tiemo Wölken, den Jusos, Mitgliedern der SPD-Ratsfraktion und des SPD-Unterbezirksvorstandes das InnovationsCentrum Osnabrück, welches im März eingeweiht worden war. Der Leiter des ICO, Thomas Büdden, machte die SPD-Politiker zunächst mit dem Konzept des Technologiezentrums vertraut.

Jusos besuchen InnovationsCentrum Osnabrück mit Lars Klingbeil, MdB und EU-Huckepack-Kandidat Tiemo Wölken

Der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Lars Klingbeil besuchte am Montag zusammen mit dem EU-Huckepack-Kandidaten Tiemo Wölken, den Jusos, Mitgliedern der SPD-Ratsfraktion und des SPD-Unterbezirksvorstandes das InnovationsCentrum Osnabrück, welches im März eingeweiht worden war. Der Leiter des ICO, Thomas Büdden, machte die SPD-Politiker zunächst mit dem Konzept des Technologiezentrums vertraut.

OV AWI: Osnabrück braucht die Entlastungsstraße West

Eine bessere Stadt kommt nicht von allein Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Altstadt-Westerberg-Innenstadt kritisieren die polemische Kampagne der Gegner der Entlastungs-straße West. Die Kampagne bezeichnete der Vorsitzende Tiemo Wölken als irreführend und wenig hilfreich: „Keinem ist geholfen, wenn über dieses Projekt, im Interesse weniger Lobbyisten, Lügen auf Kosten der gesamten Stadt verbreitet werden“.