Übersicht

Kultur

„SPD-Fraktion irritiert über den verbalen Angriff auf die von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert geführte Stadtverwaltung“

Zu vorgerückter Stunde der Ratssitzung am Dienstag ließ sich der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion zu einem verbalen Angriff auf die von Oberbürgermeister Griesert geführte Stadtverwaltung hinreißen. So kritisierte Brickwedde die Stadtverwaltung scharf, nicht, wie in der Ratssitzung am 22.09.2015 beschlossen, Gespräche mit dem Taxigewerbe, hinsichtlich des weiteren Vorgehens am Neumarkt, geführt zu haben. Zugleich drohte er ultimativ mit „Auswirkungen auf die Haushaltsberatungen mit der CDU“.

„SPD-Fraktion unterstützt die Idee des neuen Maiwochenkonzeptes des Schaustellerverbandes Weser-Ems“

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg „Die Idee des Schaustellerverbandes die Maiwoche auf den Neuen Graben, den Ledenhof und den Neumarkt auszuweiten finden wir als SPD-Fraktion großartig. Die Osnabrücker Maiwoche ist als feste Größe im Eventkalender bereits regional und überregional ein Besuchermagnet. Durch die Erweiterung des Ursprungskonzeptes auf verschiedene Standorte südlich des eigentlichen Maiwochengebietes, von den Schaustellern „Kultur Offensive“ genannt,

„SPD-Fraktion unterstützt die Idee des neuen Maiwochenkonzeptes des Schaustellerverbandes Weser-Ems“

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg „Die Idee des Schaustellerverbandes die Maiwoche auf den Neuen Graben, den Ledenhof und den Neumarkt auszuweiten finden wir als SPD-Fraktion großartig. Die Osnabrücker Maiwoche ist als feste Größe im Eventkalender bereits regional und überregional ein Besuchermagnet. Durch die Erweiterung des Ursprungskonzeptes auf verschiedene Standorte südlich des eigentlichen Maiwochengebietes, von den Schaustellern „Kultur Offensive“ genannt,

„Rote Lesung“ bei der Kulturnacht

In den Räumen der SPD-Fraktion fand im Rahmen der Kulturnacht wieder die "Rote Lesung" der SPD statt. Heiko Schulze, unser unermüdlicher Berichterstatter aus Osnabrücks Sozialgeschichte, wurde ergänzt vom Barden Günther Gall, der mit seinen historischen und doch immer aktuellen Liedern die "rote Botschaft" unterstrich.

„Rote Lesung“ bei der Kulturnacht

In den Räumen der SPD-Fraktion fand im Rahmen der Kulturnacht wieder die "Rote Lesung" der SPD statt. Heiko Schulze, unser unermüdlicher Berichterstatter aus Osnabrücks Sozialgeschichte, wurde ergänzt vom Barden Günther Gall, der mit seinen historischen und doch immer aktuellen Liedern die "rote Botschaft" unterstrich.

„SPD-Fraktion öffnet in der Kulturnacht ihre Bürotüren“

In der Kulturnacht am 05.09.2015 findet in den Räumlichkeiten der SPD-Ratsfraktion ein literarischer Abend zum Thema „Quer durch den roten Garten“ statt. Es soll an Menschen und Geschehnisse früherer Jahrhunderte erinnert werden. Nachzuerleben ist dabei ein ständiger Szenenwechsel aus der Osnabrücker Stadtgeschichte, ein Wechselspiel von Worten und musikalischen Klängen.

„SPD-Fraktion öffnet in der Kulturnacht ihre Bürotüren“

In der Kulturnacht am 05.09.2015 findet in den Räumlichkeiten der SPD-Ratsfraktion ein literarischer Abend zum Thema „Quer durch den roten Garten“ statt. Es soll an Menschen und Geschehnisse früherer Jahrhunderte erinnert werden. Nachzuerleben ist dabei ein ständiger Szenenwechsel aus der Osnabrücker Stadtgeschichte, ein Wechselspiel von Worten und musikalischen Klängen.

Sommer.Sonne.SPD

Bei hochsommerlichem Wetter fand am 18. Juli das gemeinsame Sommerfest der SPD-Ortsvereine Altstadt-Westerberg-Innenstadt, Neustadt-Wüste und Schinkel beim Kleingärtnerverein „Deutsche Scholle“ statt. Philipp Christ, Ortsvereinsvorsitzender in der Wüste und damit „Hausherr“, konnte neben den über 50 Gästen auch Detlef Tanke, den Generalsekretär der SPD Niedersachsen, als Redner begrüßen.

Sommer.Sonne.SPD

Bei hochsommerlichem Wetter fand am 18. Juli das gemeinsame Sommerfest der SPD-Ortsvereine Altstadt-Westerberg-Innenstadt, Neustadt-Wüste und Schinkel beim Kleingärtnerverein „Deutsche Scholle“ statt. Philipp Christ, Ortsvereinsvorsitzender in der Wüste und damit „Hausherr“, konnte neben den über 50 Gästen auch Detlef Tanke, den Generalsekretär der SPD Niedersachsen, als Redner begrüßen.

Hilfe für Modernisierung und Sanierung: Lagerhalle Osnabrück erhält 40.000 Euro Landesförderung

Gute Nachrichten für die Lagerhalle Osnabrück: „Die Lagerhalle erhält eine Landesförderung von 40.000 Euro, um die Beleuchtung zu modernisieren und ihren Sanitärbereich zu sanieren“, so der Osnabrücker SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning. „Für das Vorhaben werden insgesamt 52.720,82 Euro veranschlagt, den Großteil der Kosten trägt also das Land Niedersachsen“, erläutert Frank Henning.

Hilfe für Modernisierung und Sanierung: Lagerhalle Osnabrück erhält 40.000 Euro Landesförderung

Gute Nachrichten für die Lagerhalle Osnabrück: „Die Lagerhalle erhält eine Landesförderung von 40.000 Euro, um die Beleuchtung zu modernisieren und ihren Sanitärbereich zu sanieren“, so der Osnabrücker SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning. „Für das Vorhaben werden insgesamt 52.720,82 Euro veranschlagt, den Großteil der Kosten trägt also das Land Niedersachsen“, erläutert Frank Henning.

„SPD-Fraktion für eine positive Entwicklung in der Dodesheide und am Nettebad“

SPD-Fraktion will Entwicklung am Nettebad – Vehrter Landstraße soll schnellstmöglich saniert werden „Die SPD-Fraktion steht geschlossen hinter dem Bau einer Elektrokartbahn am Nettebad. Weitere Vorhaben der Stadtwerke auf dem Gelände des Freizeitbades, die vor allem im östlichen Bereich Richtung der historischen Landwehr geplant sind (z.B. Kletterhalle) werden von uns nicht mitgetragen“, erläutern Frank Henning (Fraktionsvorsitzender) und Ulrich Hus (stadtentwicklungspolitischer Sprecher)

„SPD-Fraktion für eine positive Entwicklung in der Dodesheide und am Nettebad“

SPD-Fraktion will Entwicklung am Nettebad – Vehrter Landstraße soll schnellstmöglich saniert werden „Die SPD-Fraktion steht geschlossen hinter dem Bau einer Elektrokartbahn am Nettebad. Weitere Vorhaben der Stadtwerke auf dem Gelände des Freizeitbades, die vor allem im östlichen Bereich Richtung der historischen Landwehr geplant sind (z.B. Kletterhalle) werden von uns nicht mitgetragen“, erläutern Frank Henning (Fraktionsvorsitzender) und Ulrich Hus (stadtentwicklungspolitischer Sprecher)

„Spaziergang vom Freiraum Petersburg zum Ringlokschuppen“

SPD-Fraktion verschafft sich am Güterbahnhof ein Bild über die schwierige Situation der Kulturszene Der Freiraum Petersburg hat die SPD-Fraktion zu einem Spaziergang am Güterbahnhof eingeladen, um ihre aktuelle Situation zu schildern. „Es wurde sehr deutlich, dass die Kreativszene am Güterbahnhof immer wieder von der Zion GmbH gegängelt und unter Druck gesetzt wird. Sei es u.a. durch große Kübel, die eine Zufahrt mit dem PKW auf ihr Gelände verhindern sollten, durch Bauzäune,

„Spaziergang vom Freiraum Petersburg zum Ringlokschuppen“

SPD-Fraktion verschafft sich am Güterbahnhof ein Bild über die schwierige Situation der Kulturszene Der Freiraum Petersburg hat die SPD-Fraktion zu einem Spaziergang am Güterbahnhof eingeladen, um ihre aktuelle Situation zu schildern. „Es wurde sehr deutlich, dass die Kreativszene am Güterbahnhof immer wieder von der Zion GmbH gegängelt und unter Druck gesetzt wird. Sei es u.a. durch große Kübel, die eine Zufahrt mit dem PKW auf ihr Gelände verhindern sollten, durch Bauzäune,

Keine pauschalen Vorverurteilungen: Jusos und JuLis kritisieren Vorschlag des Bäderchefs

Die Osnabrücker Jungsozialisten (Jusos) und Jungen Liberalen (JuLis) kritisieren die Planungen des Leiters Bäder bei den Stadtwerken Osnabrück. Wolfgang Hermle. Dieser hatte zuvor seine Idee öffentlich gemacht, die Ferienpässe junger BesucherInnen für die Zeit des Aufenthalts im Osnabrücker Nettebad einzubehalten und bei Vandalismus zur Identifizierung der Verursacher zu nutzen. Damit würden junge BesucherInnen pauschal in die Nähe von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten gerückt,

Keine pauschalen Vorverurteilungen: Jusos und JuLis kritisieren Vorschlag des Bäderchefs

Die Osnabrücker Jungsozialisten (Jusos) und Jungen Liberalen (JuLis) kritisieren die Planungen des Leiters Bäder bei den Stadtwerken Osnabrück. Wolfgang Hermle. Dieser hatte zuvor seine Idee öffentlich gemacht, die Ferienpässe junger BesucherInnen für die Zeit des Aufenthalts im Osnabrücker Nettebad einzubehalten und bei Vandalismus zur Identifizierung der Verursacher zu nutzen. Damit würden junge BesucherInnen pauschal in die Nähe von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten gerückt,

SPD-Fraktion: Skateranlage kommt ohne zeitliche Verzögerung

„Die Skateranlage an der Liebigstraße wird ohne zeitliche Verzögerung saniert werden. Die Mittelfreigabe erfolgt planmäßig am 10.03.2015 in der Ratssitzung der Stadt Osnabrück“, erläutern Frank Henning, Fraktionsvorsitzender der SPD im Osnabrücker Rat, und Kerstin Lampert-Hodgson, jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. „Erstaunt und amüsiert waren wir über die Berichterstattung, die suggeriert, dass ein Herr Brickwedde die Mittelfreigabe für die Sanierung verweigerte.