Übersicht

Kultur

Bild: SPD-Ratsfraktion Osnabrück

Zukunft. Gerecht. Gestalten.

SPD-Fraktion setzt Schwerpunkte für die anstehenden Haushaltsberatungen „Über 18 Prozent müssen Eltern eines Krippenkindes ab August mehr zahlen (statt ca. 200 € rund 236 € pro Monat für eine 8 stündige Betreuung pro Tag). Ist noch ein Geschwisterkind in einer…

Bild: SPD-Ratsfraktion Osnabrück

Initiative der Jusos und SPD Ratsfraktion Osnabrück: Nachtbügermeister*in kommt!

Nach vier Jahren Engagement wurde auf der gestrigen Ratssitzung das durch die Jusos Osnabrück-Stadt und die SPD-Stadtratsfraktion initiierte Projekt „Nachbürgermeister*in für Osnabrück“ von fast allen Fraktionen beschlossen. Zukünftig soll die Stelle das Nachtleben, die Bevölkerung und die Stadtverwaltung miteinander vernetzen…

Bild: SPD-Ratsfraktion Osnabrück

Stadt Osnabrück soll historischen Weihnachtsmarkt 2020 ermöglichen

SPD: Aktuelle Abstands- und Hygienevorschriften müssen beachtet werden  „Das vor kurzem erteilte Verbot für Großveranstaltungen bis Ende des Jahres hinterlässt große Unsicherheit, ob damit auch unser historischer Weihnachtsmarkt in Osnabrück der Corona-Pandemie zum Opfer fallen muss. Die SPD-Fraktion will aber…

Mit Cornelia Rundt in Osnabrück unterwegs – Ein interessanter, kurzweiliger Tag mit sehr wichtigen Themen!

Unsere Bundestagskandidatin Antje Schulte-Schoh​ und der Fraktionsvorsitzende im Stadtrat MdL Frank Henning​ haben gestern gemeinsam mit der Niedersächsischen Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Cornelia Rundt​ den Verein Wir in Atter e. V.​ und die Seniorenwohnanlage Fürstenhof besucht, welche durch Antje geleitet wird.

Toleranz und Nähe stärken

Unter diesem Motto veranstaltete die AsF Osnabrück am Freitag, den 29.07.2016 zum zweiten Mal ein Treffen mit Geflüchteten. Diesmal stand ein gemeinsamer Nachmittag im Osnabrücker Zoo auf dem Programm. „Wir haben uns bereits im März bei der Stadtführung „Osnabrück – unser Zuhause“ kennengelernt, die die AsF zum Internationalen Frauentag für die in Osnabrück lebenden geflüchteten Frauen organisierte.

Toleranz und Nähe stärken

Unter diesem Motto veranstaltete die AsF Osnabrück am Freitag, den 29.07.2016 zum zweiten Mal ein Treffen mit Geflüchteten. Diesmal stand ein gemeinsamer Nachmittag im Osnabrücker Zoo auf dem Programm. „Wir haben uns bereits im März bei der Stadtführung „Osnabrück – unser Zuhause“ kennengelernt, die die AsF zum Internationalen Frauentag für die in Osnabrück lebenden geflüchteten Frauen organisierte.

Zusätzliche Landesmittel für die Städtischen Bühnen – Henning/Bajus: Gutes Signal in politisch schwierigen Zeiten

Die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen haben sich im Rahmen der Haushaltsberatungen auf zusätzliche politische Schwerpunkte geeinigt. „Davon profitieren auch die Städtischen Bühnen in Osnabrück“, erklären die Landtagsabgeordneten Frank Henning (SPD) und Volker Bajus (Grüne). Beide haben sich in Hannover für die kommunalen Theater starkgemacht. Deren Finanzierung war unter Druck geraten, da von 2005 bis 2011 die Landeszuschüsse unter der CDU/FDP-Regierung jahrelang eingefroren waren,

Zusätzliche Landesmittel für die Städtischen Bühnen – Henning/Bajus: Gutes Signal in politisch schwierigen Zeiten

Die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen haben sich im Rahmen der Haushaltsberatungen auf zusätzliche politische Schwerpunkte geeinigt. „Davon profitieren auch die Städtischen Bühnen in Osnabrück“, erklären die Landtagsabgeordneten Frank Henning (SPD) und Volker Bajus (Grüne). Beide haben sich in Hannover für die kommunalen Theater starkgemacht. Deren Finanzierung war unter Druck geraten, da von 2005 bis 2011 die Landeszuschüsse unter der CDU/FDP-Regierung jahrelang eingefroren waren,

„SPD-Fraktion irritiert über den verbalen Angriff auf die von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert geführte Stadtverwaltung“

Zu vorgerückter Stunde der Ratssitzung am Dienstag ließ sich der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion zu einem verbalen Angriff auf die von Oberbürgermeister Griesert geführte Stadtverwaltung hinreißen. So kritisierte Brickwedde die Stadtverwaltung scharf, nicht, wie in der Ratssitzung am 22.09.2015 beschlossen, Gespräche mit dem Taxigewerbe, hinsichtlich des weiteren Vorgehens am Neumarkt, geführt zu haben. Zugleich drohte er ultimativ mit „Auswirkungen auf die Haushaltsberatungen mit der CDU“.

„SPD-Fraktion irritiert über den verbalen Angriff auf die von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert geführte Stadtverwaltung“

Zu vorgerückter Stunde der Ratssitzung am Dienstag ließ sich der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion zu einem verbalen Angriff auf die von Oberbürgermeister Griesert geführte Stadtverwaltung hinreißen. So kritisierte Brickwedde die Stadtverwaltung scharf, nicht, wie in der Ratssitzung am 22.09.2015 beschlossen, Gespräche mit dem Taxigewerbe, hinsichtlich des weiteren Vorgehens am Neumarkt, geführt zu haben. Zugleich drohte er ultimativ mit „Auswirkungen auf die Haushaltsberatungen mit der CDU“.

„SPD-Fraktion unterstützt die Idee des neuen Maiwochenkonzeptes des Schaustellerverbandes Weser-Ems“

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg „Die Idee des Schaustellerverbandes die Maiwoche auf den Neuen Graben, den Ledenhof und den Neumarkt auszuweiten finden wir als SPD-Fraktion großartig. Die Osnabrücker Maiwoche ist als feste Größe im Eventkalender bereits regional und überregional ein Besuchermagnet. Durch die Erweiterung des Ursprungskonzeptes auf verschiedene Standorte südlich des eigentlichen Maiwochengebietes, von den Schaustellern „Kultur Offensive“ genannt,

„SPD-Fraktion unterstützt die Idee des neuen Maiwochenkonzeptes des Schaustellerverbandes Weser-Ems“

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg „Die Idee des Schaustellerverbandes die Maiwoche auf den Neuen Graben, den Ledenhof und den Neumarkt auszuweiten finden wir als SPD-Fraktion großartig. Die Osnabrücker Maiwoche ist als feste Größe im Eventkalender bereits regional und überregional ein Besuchermagnet. Durch die Erweiterung des Ursprungskonzeptes auf verschiedene Standorte südlich des eigentlichen Maiwochengebietes, von den Schaustellern „Kultur Offensive“ genannt,

„Rote Lesung“ bei der Kulturnacht

In den Räumen der SPD-Fraktion fand im Rahmen der Kulturnacht wieder die "Rote Lesung" der SPD statt. Heiko Schulze, unser unermüdlicher Berichterstatter aus Osnabrücks Sozialgeschichte, wurde ergänzt vom Barden Günther Gall, der mit seinen historischen und doch immer aktuellen Liedern die "rote Botschaft" unterstrich.

„Rote Lesung“ bei der Kulturnacht

In den Räumen der SPD-Fraktion fand im Rahmen der Kulturnacht wieder die "Rote Lesung" der SPD statt. Heiko Schulze, unser unermüdlicher Berichterstatter aus Osnabrücks Sozialgeschichte, wurde ergänzt vom Barden Günther Gall, der mit seinen historischen und doch immer aktuellen Liedern die "rote Botschaft" unterstrich.

„SPD-Fraktion öffnet in der Kulturnacht ihre Bürotüren“

In der Kulturnacht am 05.09.2015 findet in den Räumlichkeiten der SPD-Ratsfraktion ein literarischer Abend zum Thema „Quer durch den roten Garten“ statt. Es soll an Menschen und Geschehnisse früherer Jahrhunderte erinnert werden. Nachzuerleben ist dabei ein ständiger Szenenwechsel aus der Osnabrücker Stadtgeschichte, ein Wechselspiel von Worten und musikalischen Klängen.

„SPD-Fraktion öffnet in der Kulturnacht ihre Bürotüren“

In der Kulturnacht am 05.09.2015 findet in den Räumlichkeiten der SPD-Ratsfraktion ein literarischer Abend zum Thema „Quer durch den roten Garten“ statt. Es soll an Menschen und Geschehnisse früherer Jahrhunderte erinnert werden. Nachzuerleben ist dabei ein ständiger Szenenwechsel aus der Osnabrücker Stadtgeschichte, ein Wechselspiel von Worten und musikalischen Klängen.

Sommer.Sonne.SPD

Bei hochsommerlichem Wetter fand am 18. Juli das gemeinsame Sommerfest der SPD-Ortsvereine Altstadt-Westerberg-Innenstadt, Neustadt-Wüste und Schinkel beim Kleingärtnerverein „Deutsche Scholle“ statt. Philipp Christ, Ortsvereinsvorsitzender in der Wüste und damit „Hausherr“, konnte neben den über 50 Gästen auch Detlef Tanke, den Generalsekretär der SPD Niedersachsen, als Redner begrüßen.

Sommer.Sonne.SPD

Bei hochsommerlichem Wetter fand am 18. Juli das gemeinsame Sommerfest der SPD-Ortsvereine Altstadt-Westerberg-Innenstadt, Neustadt-Wüste und Schinkel beim Kleingärtnerverein „Deutsche Scholle“ statt. Philipp Christ, Ortsvereinsvorsitzender in der Wüste und damit „Hausherr“, konnte neben den über 50 Gästen auch Detlef Tanke, den Generalsekretär der SPD Niedersachsen, als Redner begrüßen.