SPD-Ortsverein Hellern

Vorsitzende: Heike Walter
Große Schulstraße 41
49078 Osnabrück

Tel.: 0541-441927
E-Mail: h.m.walter@nullosnanet.de

Weitere Vorstandsmitglieder und deren Funktion:

Oliver Glaser, Stellvertretender Vorsitzender

Friedhelm Siewing, Kassierer

Gisela Sensse, stellvertretende Kassiererin

Sabrina Wendt, Schriftführerin

Hilal Coskun, Beisitzende

Ute Lübben, Beisitzende

Monika Viere-Schnettler, Beisitzende

Peter Vetterick, Beisitzender

Günter Wißmann, Beisitzender

Michael Walter, Bildungsbeauftragter

Regelmäßige Treffen: einmal im Monat. Siehe Hinweis in der Freien Presse.

____________________________________________________________

Pressemitteilungen des OV Hellern:

 

Vorstandswahlen bei der SPD Hellern

In der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Hellern wurde der Vorstand neu gewählt. Die Vorsitzende Heike Walter wurde einstimmig im Amt bestätigt. Stellvertretender Vorsitzender wurde Oliver Glaser. Weitere Vorstandsmitglieder sind Friedhelm Siewing (Kassierer), Gisela Sensse (stellvertretende Kassiererin) Sabrina Wendt (Schriftführerin), Michael Walter (Bildungsbeauftragter) sowie die Beisitzer/-innen Hilal Coskun, Ute Lübben, Monika Viere-Schnettler, Peter Vetterick und Günter Wißmann.

 

April 2018: Mitgliederehrung bei der SPD Hellern

Der SPD-Ortsverein Hellern ehrte im Rahmen seines diesjährigen Grünkohlessens zwei langjährige Mitglieder.

50 Jahre ist Günter Wißmann in der SPD. Heike Walter, Vorsitzende der SPD Hellern, lobte sein langjähriges Engagement in der SPD und für den Stadtteil Hellern.

Günter Wißmann war Vorsitzender der SPD Hellern und Ortsratsmitglied. Als Fraktionsvorsitzender der SPD im Ortsrat hat er die Veränderungsprozesse in Hellern, vor allem die Entstehung und Gestaltung neuer Baugebiete, begleitet und mit entschieden. „ Bei den Entscheidungen war ihm immer das Wohl der Helleraner Bürgerinnen und Bürger und die Lebensqualität in unserem Stadtteil wichtig“, so Heike Walter.

Gislind Wobker, die 40 Jahre in der SPD ist, konnte leider nicht persönlich an der Mitgliederehrung teilnehmen.

 

Mai 2017: Mitgliederehrung bei der SPD Hellern

Einen besonderen Abend verbrachten die Mitglieder der SPD Hellern: vor dem jährlichen Spargelessen wurden mehrere Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Lilo Werder ist 65Jahre in der SPD, Else Mersch 50 Jahre, Heike Walter, Jürgen Harke und Dietrich Märkisch jeweils 40 Jahre und Andreas Osterfeld und Dr. Michael Osterfeld jeweils 25 Jahre.

Antje Schulte-Schoh, UB-Vorsitzende und Bundestagskandidatin, nahm die Ehrungen vor und skizzierte das politische Engagement der Jubilare sowie deren jeweilige Motivation für den Eintritt in die SPD. Dazu gehörten u.a. das  sozialdemokratisch geprägte Elternhaus, die Aufbruchstimmung unter Willy Brandt („Willy wählen“) sowie der Wunsch, sich politisch zu engagieren.

An der Veranstaltung konnten folgende Jubilare nicht teilnehmen: Karlheinz Quindt, Renate Mindrup (jeweils 40 Jahre) und Wolfgang Osterfeld (25Jahre).

Beim anschließenden Spargelessen hatten die Helleraner SPD-Mitglieder Gelegenheit für angeregte Gespräche.

 

April 2017: SPD Hellern verteilt Ostereier

Kurz vor Ostern haben Mitglieder der SPD Hellern rote Ostereier an Helleraner Bürgerinnen und Bürger verteilt.

Die SPD Bundestagskandidatin Antje Schulte-Schoh nahm an der Ostereier-Aktion teil. Sie nutzte die Möglichkeit, sich bei etlichen Helleranern vorzustellen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

April 2017: Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins Hellern haben die Sonderausstellung „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“ im Felix-Nussbaum-Haus unter fachkundiger Führung besucht.

In beeindruckender Weise erzählen große Bildwände von dem Leben der Anne Frank zunächst in Deutschland, der Flucht vor den Nationalsozialisten nach Amsterdam, ihrer Kindheit, dem Versteck sowie den letzten Monaten bis zu ihrer Ermordung im KZ.

Die Aufzeichnungen in ihrem Tagebuch geben eindrucksvoll Zeugnis von der Epoche des Terrors und des Holocausts. Die Teilnehmer waren von der Eindringlichkeit der Ausstellung sehr berührt.

Sie stimmen in vollem Umfang der Mahnung des Ausstellungsmachers zu, neben der Erinnerung an die schrecklichen Ereignisse dieser Zeit Lehren für die Zukunft zu ziehen, dass sich so etwas nicht wiederholen darf.

 

Januar 2017: SPD-Hellern unterstützt  die Kinder – und Jugendarbeit der Alten Kasse

Die SPD Hellern hat zum Jahresende 2016 die von dem Landtagsabgeordneten Frank Henning gesponserten Jahresplaner gegen eine Spende für die Kinder- und Jugendarbeit in dem Stadtteiltreff „Alte Kasse“ angeboten.

Viele Helleraner Bürgerinnen und Bürger haben gespendet und so kamen in kurzer Zeit 150€ für den guten Zweck zusammen.

Svenja Eickhoff und Anke Meyerhoff, Leiterinnen des Stadteiltreffs freuen sich, das Geld für die Kinder- und Jugendarbeit in der Alten Kasse  einzusetzen zu können.

„Die Alte Kasse ist ein gut besuchter Stadtteiltreff mit einem vielseitigen Angebot, der nicht Sparmaßnahmen zum Opfer fallen darf. Wir setzen uns für den Erhalt der Alten Kasse ein“ betont Heike Walter, Vorsitzende der SPD Hellern.

 

Besichtigung des Wandgemäldes „Musikexpress“

Am Samstag, 15.10.2016 haben sich Mitglieder des SPD- Ortsvereins Hellern  an der Eisenbahnunterführung Limberger Straße im Stadtteil Wüste getroffen. Die Künstlerin Angelika Walter hatte sich auf Anfrage spontan bereit erklärt, das von ihr unter der Unterführung geschaffene Wandgemälde „Musikexpress“ sowie dessen Entstehungsgeschichte näher zu erläutern. Nachdem der auf der rechten Seite stadtauswärts bereits 1986 erschaffene Musikexpress nach Jahren restauriert werden musste, konnte mit Spendengeldern  nunmehr auch die andere Seite gestaltet werden. Auf den bautechnisch bereits vorhandenen 12 Kassetten wurde ein zweiter Musikexpress, der durch die Jahreszeiten fährt, neu gestaltet und in diesem Jahr fertiggestellt.

Die sehr sympathische Künstlerin erläuterte ihre Ideen der Umsetzung von Eisenbahn, Literatur und Musik anschaulich an den einzelnen Motiven. Beginnend bei Johann Wolfgang von Goethe, über die Blues Brothers, Tina Turner und Jethro Tull wurden viele Aspekte und Ideen ausführlich erklärt. Auch kleine Besonderheiten, die erst beim zweiten oder dritten Hinsehen auffallen, wie das Mauseloch und der verschwundene Käse, die bei Kindern immer wieder zu freudigen Erklärungen führen, wurden den Besuchern nahe gebracht. Nach ca. 1 ½ Stunden waren alle Teilnehmer sehr erfreut, auf diese Weise dem Kunstwerk, das entweder vorher gar nicht bekannt war oder im Vorbeifahren immer nur mit einem Auge registriert worden war,  näher gekommen zu sein.

 

Kommunalwahl 2016

Die SPD Hellern stellt ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl im September vor: Dr. Jens Martin, Heike Walter, Oliver Glaser, Ute Lübben und Peter Diegel bewerben sich um einen Sitz im Stadtrat.

Sie setzen sich für den Erhalt der Friedhofskapelle, eine Weiterentwicklung der Grundschule zur Ganztagsschule, eine konstruktive Entwicklung des Bahrgeländes und Erhalt eines möglichst dichten Nahversorgungsangebots in Hellern, Verbesserung des Hochwasserschutzes und eine zeitnahe Erneuerung der Kanalisation vor allem im Bereich Lengericher Landstraße/Große Schulstraße sowie den Erhalt der „Alten Kasse“ ein.