SPD Osnabrück startet Basisvotum – Ein attraktives Osnabrück lebt vom Mitmachen!

Die SPD Osnabrück führt zum ersten Mal unter ihren Mitgliedern ein Basisvotum zum Kommunalwahlprogramm durch. Die SPD-Mitglieder sollen ihr Votum zu acht zentralen Osnabrücker Zukunftsthemen abgegeben. Der SPD Osnabrück sind dabei drei Dinge besonders wichtig: Wahlbeteiligung erhöhen, Partizipation stärken und zum Mitmachen anregen.

Die geringe Wahlbeteiligung bei den letzten Wahlen ist eine Herausforderung, der sich alle Parteien stellen müssen. Aber gerade wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten nehmen diese Herausforderung an. Beginnend bei unseren eigenen Mitgliedern wollen wir die Beteiligung am politischen Prozess erhöhen. Damit wollen wir, ganz im Sinne von Willy Brandt, mehr Demokratie wagen. Wir Osnabrücker Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten glauben, dass ein Basisvotum ein gutes Vorbild mit Strahlkraft für die Demokratie sein kann.

Unsere Mitglieder wollen und sollen gehört werden. Mit den acht Zukunftsfragen, wollen wir den roten Faden unserer zukünftigen Politik festlegen. Das Votum unserer Mitglieder hilft uns, die Eckpunkte eines sozialdemokratischen Wahlprogramms festzulegen.

Als SPD Osnabrück wollen wir, dass Osnabrück das attraktivste Oberzentrum der Region wird. Unser Ziel ist eine lebendige, soziale und vielfältige Stadt mit großer Anziehungskraft für Menschen, Wissenschaft und Wirtschaft. Dieser Überschrift ordnen wir unsere kommunalpolitischen Themen unter. Wir glauben, dass hier die zentrale Zukunftsaufgabe für die lokale Sozialdemokratie liegt.

Wir sind uns als SPD sicher, dass Osnabrück alle Möglichkeiten hat, um sich weiter zu entfalten. Wir wissen: Mit gesundem und vielfältigem Wachstum wird Osnabrück seine bedeutende Rolle in der Region weiter ausbauen können. Das ist wichtig, denn im Wettbewerb mit anderen Städten und Regionen müssen wir alles tun, damit Osnabrück ein starkes und anziehendes Oberzentrum wird.

Die SPD hat in der vergangenen Ratsperiode gezeigt, dass sie hierfür der Motor im Rat ist. Eine attraktive Stadt lebt jedoch vom Mitmachen vieler verschiedener Menschen. Deshalb wollen wir zuerst in den eigenen Reihen motivieren und dafür werben, sich für unser Osnabrück einzusetzen.

Unsere Zukunftsthemen

Die acht Fragen orientieren sich an den Säulen Wohnen und Leben, Betreuung und Bildung, Wirtschaft und Arbeit, Energie und Umwelt. Konkret geht es um

– die Neugründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft,
– die mittelfristige Einrichtung einer dritten Gesamtschule,
– nach Einkommen gestaffelte Kita-Beiträge,
– flexible Kita-Öffnungszeiten,
– ein gesamtstädtisches Verkehrskonzept,
– vielfältige, moderne Arbeitsplätze nah am Wohnort,
– Gewerbeflächen für innovative Unternehmenskonzepte,
– die Gründung von Bürgerenergiegemeinschaften