Jusos Osnabrück und Ortsverein Schinkel freuen sich über den Startschuss des Projektes „Plastiktütenfreies Osnabrück“

Mit großer Freude hat der Ortsverein Schinkel und die Jusos Osnabrück das Projekt zur diesjährigen Jugend-Kulturtage aufgenommen. Durch das Projekt „Plastiktütenfreies Osnabrück“ sollen Plastiktüten in Osnabrück eingedämmt werden und einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in Osnabrück umgesetzt werden.

Dirk Koentopp

Die Jusos und der Ortsverein Schinkel haben einen Antrag zum „Think
globally, act locally“  und damit gegen Plastiktüten in Osnabrück auf den letzten Unterbezirksparteitag gestellt und gemeinsam beschlossen.
„Wir freuen uns, dass die Beschlusslage der SPD Osnabrück so weit in die Gesellschaft hinein wirkt. Gerade als VertreterInnen der jungen Generationen werden wir diesen Prozess mit begleiten und für eine entsprechende Umsetzung kämpfen“ sagt Sebastian Kunde, Sprecher der Jusos Osnabrück.

„Wir wollen uns für die Eindämmung vom Gebrauch von Plastiktüten
einsetzen. Es ist uns wichtig einen gemeinsamen gesellschaftlichen Prozess in Osnabrück zu initialisieren, um diese Thematik öffentlich zu diskutieren. Wir fordern daher alle kommunalpolitische Träger und Trägerinnen auf, sich an diesem Prozess zu beteiligen.“ sagt Dirk Koentopp, Ortsvereinsvorsitzender SPD-Schinkel.