AsF: „Frauen gehen in Führung“ – Diskussionsrunde

Nach wie vor sind viele Führungspositionen in den verschiedensten Berufsfeldern von Männern besetzt, doch die Trendwende ist in Sicht. Ist damit aber auch der Chefsessel für anerkannt hochqualifizierte Frauen bereits reserviert und das auch in Osnabrück? Die ASF, Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, hat zur Beantwortung dieser Frage ein spannendes Quartett erfolgreicher Frauen eingeladen.

Claudia Pusik, Chefredakteurin von os1.tv

Unter dem Titel „Frauen gehen in Führung“ diskutieren in einer Veranstaltung am Sonntag, 11. August, 19 bis 21 Uhr, im Stadtgaleriecafé, Große Gildewart 14:

Barbara Schwarze, Professorin für Gender und Diversity Studies an der Hochschule Osnabrück, Dr. Alexandra Krone, Personaldirektorin bei dem Osnabrücker Logistikdienstleister Meyer & Meyer, Agnes Bünemann, Geschäftsführerin der Cyclos GmbH und Birgit Bornemann, Geschäftsführerin des Studentenwerks Osnabrück und Oberbürgermeister-Kandidatin. Die Moderation der Gesprächsrunde übernimmt die in der Region bekannte Fernsehjournalistin Claudia Puzik, Chefredakteurin von os1.tv.

In der gastlichen Caféhaus-Atmosphäre werden nicht nur die Expertinnen sondern auch die Gäste zu Wort kommen. Das Duo „Viva la Musica“, Regina Barthel und Felix Holzenkamp, sorgt mit jazziger Musik für Lockerheit im Umgang mit dem aktuellen Thema. ASF-Vorsitzende Ulrike Martin: „Am kommenden Sonntag ist das Stadtgaleriecafé der „Tatort“. Es lohnt sich, vor Ort zu sein!“